Täterberatung

14. September 2020

Häusliche Gewalt ist ein Problem aus der Mitte der Gesellschaft, dass körperliche, sexualisierte und psychische Gewalt umfasst ; Um es adäquat zu lösen ist nicht nur Opferhilfe wichtig, sondern auch die Beschäftigung mit den Tätern. Hier setzt die neue Fachberatungsstelle für Täterarbeit von SySTEP an.

In Kooperation mit Opferhilfestellen bieten wir sowohl Einzel- als auch Gruppenmaßnahmen für männliche Täter an, die gegen ihre (frühere oder aktuelle) Partnerin gewalttätig geworden sind: Die Zielsetzung bei allen Maßnahmen ist klar die Beendigung der häuslichen Gewalt, die Stabilisierung der Täter und letztendlich der Schutz des Opfers.

Erreicht werden sollen diese Ziele indem die Teilnehmer für ihre Handlungen und deren Folgen sensibilisiert werden und zunächst überhaupt erst einmal mit ihnen konfrontiert werden. Die Gruppenarbeit soll zur Reflexion des Selbst- und Fremdbildes führen und dem Täter helfen die "Hintergründe" seiner Tat verstehen zu können. Außerdem sollen neue Konfliktlösungsstrategien erlernt und eingeübt werden, die in "schwierigen Situationen" angewandt werden können.

Unser Fokus liegt dabei auf der Arbeit in Gruppen, die von unseren zwei spezialisierten Fachkräften betreut und angeleitet werden.

Diese erreichen Sie unter: taeterberatung@systep.de oder telefonisch über unsere Verwaltung 09281-5935686.

Die Fachberatungsstelle ist als Anlaufpunkt für ganz Oberfranken konzipiert; die Gruppenangebote werden sich aber vor allem auf die Standorte Hof und Bayreuth konzentrieren.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.